5 Spartipps für Kfz-Versicherungen

Letzte Woche haben wir ja euch schon aufgezeigt, worauf es bei Kfz-Versicherungen ankommt. Nun möchten wir euch diese Woche die 5 besten Tipps zum Sparen erklären. Denn es gilt: Wer mehr im Geldbeutel hat, kann mehr ausgeben 😉

Grundsätzlich ist es so, dass es ganz von euch und eurem Auto abhängt, wieviel eine Versicherung kostet. Versicherungsgesellschaften ermitteln anhand eines Risikoprofils euren Beitrag. Allerdings: Mit den richtigen Einstellungen bei der Anmeldung,  lässt sich einiges sparen. Daher empfehlen wir von FinanceFox, schon direkt beim Autokauf zu prüfen, wie hoch die der Beitragsaufschlag oder -abschlag bei euch ausfällt. Bei unserem FoxCheck, habt ihr die Möglichkeit, mit eurem Berater die Typenklassen der verschiedenen Versicherungen abzugleichen. Nun aber zu unseren 5 Tipps, wie ihr kräftig sparen könnt =)

Tipp 1: Fahrerkreis sollte klein bleiben

Bei Kfz-Haftpflichtversicherungen und der Vollkasko gilt grundsätzlich: Je mehr Fahrer angegeben werden, desto teurer wird es. Deshalb empfehlen wir, den Fahrerkreis möglichst klein zu halten. Gut zu wissen: Ehegatten oder Partner einigertragener Lebenspartnerschaften, sind normalerweise beitragsfrei mitversichert.

Tipp 2: Werkstattbindung vereinbaren

Wer sich an eine Werkstatt bindet, kann zwischen 10 und 30 Prozent Beitragsnachlass erwarten. Fahrer verpflichten sich damit, sich nach einem Kaskoschaden von einer bestimmten Werkstatt betreuen zu lassen, welche mit der Versicherung eine Kooperation hat. Hier ist es wichtig, dass die Werkstatt originale Ersatzteile verwendet.

Allerdings gibt es auch Ausnahmefälle, in denen eine Werkstattbindung nicht in Frage kommt. Solltet ihr euer Auto geleast oder finanziert haben, fällt eine Werkstattbindung jedoch flach. Das liegt daran, dass Verträge festlegen, welche Werkstatt zu nutzen ist und welche nicht.

Tipp 3: ÖPNV-Nutzen

Klar ist: Wer mehr fährt – zahlt mehr. Öffentliche Verkehrsmittel entlasten somit nicht nur im Bezug auf Tankkosten euren Geldbeutel, sondern auch durch geringere Beiträge. Ein Fahrer mit einer Fahrleistung von ca. 25.000km im Jahr, zahlt nämlich im Vergleich zu einem Fahrer mit 6.000km, einen 25 % höheren Beitrag. Daher sollte man die Fahrleistung eher Vorsichtig einschätzen, damit die Beiträge überschaubarer bleiben.

Tipp 4: Jährlich den Beitrag zahlen.

Viele unserer Kunden stellen beim FoxCheck fest: Bei jährlicher Zahlung, lässt sich nochmal einiges an Geld sparen. Bei einigen Versicherungsgesellschaften sogar bis 10%. Ein Anruf bei eurem Versicherungshelden genügt.

Tipp 5: Bagatellschaden selber übernehmen

Im Moment des Unfalls sind viele zunächst geschockt und wollen auch kleinere Schäden direkt der Versicherung übermitteln. Unser Tipp: Ruhe bewahren! Nehmt euch die Zeit um zu klären, ob man den Schaden nicht aus eigener Kasse zahlen kann. Denn jeder Unfall führt dazu, dass ihr einige Schadenfreiheitsklassen zurückgestuft werdet, welches sich wiederum negativ auf euren Jahresbeitrag auswirkt. Wir von FinanceFox empfehlen daher: Schäden von etwa 1300 bis 1500 Euro selbst zu übernehmen. Auch hier kann der persönliche Versicherungsheld euch unter die Arme greifen und überprüfen ab wann sich eine Schadensmeldung lohnt.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s